Manchmal verletzten sich Menschen so stark, sodass es scheint, sie kämen nie wieder in Liebe, Frieden und Freude zusammen.

Doch es gibt einen Weg.

Es ist der Weg des Verzeihen.

 

Oftmals wissen wir nicht, warum wir den anderen so verletzt haben.

Jeder Mensch hat seine eigene Wahrheit, seine eigene Art zu fühlen, zu denken und zu handeln.

Es gibt Situationen, die sind so chaotisch, fern von jeder Realität, von klarem Denken und Fühlen und in

solchen Situationen reagieren wir gereizt, reagieren über – in Richtungen, die wir im entspannten

Verhalten gar nicht gehen würden.

 

Dann kommt der Punkt der Stille, des Fühlens und Denken- was war überhaupt los, was war geschehen?

Wir können versuchen, dem anderen mitzuteilen, was in uns vorging, aber oftmals kann der andere es

nicht nachvollziehen.

Jeder bleibt in seiner Interpretation stecken. Sucht Schuld beim anderen und lehnt ihn ab.

 

Aber was sagt unser Herz?

Ist hier Milde, Verständnis, vielleicht sogar Liebe, dann gibt es nur den Weg des Vergebens.

 

Kein Mensch ist perfekt. Wir alle sind geprägt aus unserer Kindheit, unserem Leben- ganz einzigartig.

Alle haben wir bestimmte Vorstellungen, Wünsche, Sehnsüchte und suchen nach Liebe, Geborgenheit,

Anerkennung und Wertschätzung.

 

Machen wir uns das Leben doch nicht so schwer- hören wir doch den Menschen einmal vorurteilslos zu,

versuchen „seine Welt “ zu verstehen und werden wir bereit zu verzeihen.